1. Es gibt keine wertneutrale Heilkunde.

Es gibt keine wertneutrale Heilkunde.
Jeder Mensch – sei es Therapeut oder Patient- wird von der Heilkunde geprägt, der er sich anvertraut. Hinter jeder pflegerischen, therapeutischen oder medizinischen Handlung steht ein Menschenbild, ein „Glaube“.