11. Die CH ist nicht...

...evangelisch oder orthodox oder katholisch oder anglikanisch oder pfingstlich…

CH entspringt dem Grundauftrag Jesu Christi an seine Jünger und damit an die ganze Kirche! CH kann und darf nicht auf bestimmte theologische Richtungen oder einseitige Dogman aufbauen Andernfalls würde sie Gottes Möglichkeiten einschränken und seine ganzheitliche Sicht des Menschen missverstehen.
Es gibt in der gesamten Kirchengeschichte einen unendlichen Schatz an Erfahrungen zur Vielfalt des heilenden Handelns Gottes. Es lohnt sich, diesen Schatz zu heben und für unsere Zeit zugänglich zu machen. Allein die gegenwärtig weltweit wahrnehmbare Vielfalt der Heilungserfahrungen in der Kirche Christi kündet von der Größe Gottes.