Was ist Krankheit und wie ist Ihr Einfluss!

Was ist Krankheit und wie ist Ihr Einfluss!
Das Kranksein nimmt fast in dem gleichen Maß zu, wie die Fortschritte und Erfolge der ärztlichen Kunst. Die Krankenhäuser, besonders psychiatrische Kliniken, die Wartezimmer unserer Ärzte sind überfüllt. Krankheit kann so plötzlich kommen, wie ein Dieb in der Nacht Was heute noch sich gesund darstellt, kann morgen schon unser Leben in einer Krankheit verändern.
Jedenfalls ist es schlimm, krank zu werden und krank sein zu müssen. Kein Mensch wird davon verschont!
Krankheit ist und bleibt ein Übel, und wir werden das Gefühl nicht los, dass sie eigentlich nicht sein sollte.
So fühlt man erst recht, wenn es einen selbst trifft. Jede Krankheit stellt sich als Ausnahmesituation des Lebens dar. Der kranke Mensch ist sofort anders als der Gesunde. Krankheit schränkt immer unser Leben ein, besonders wenn sich schwere und unbestimmte Zeit sich darin entwickeln.
In den Lebensgewohnheiten, der Arbeits- und Genussfähigkeit sind es fatale Einbrüche.
Nach dem Lexikon ist Krankheit eine angeborene oder erworbene Störung körperlicher und seelische Funktionen und dadurch ein massiver Einbruch im Leben eines Gesunden.
Nur Krankheit und Gesundheit sind keine ganz scharf zu trennenden Zustände, sondern gehen häufig fließend ineinander über. Ohne die notwendigen Kenntnisse in der Aufklärung, erkennt man nicht immer gleich oder ganz sicher, dass man krank ist. Die kleinen Veränderungen, womit das Kranksein meist anfängt, werden nicht immer bemerkt und beachtet.
Damit ist die Früherkennung in vielen Fällen überaus wichtig! Wir ignorieren diese Früherkennung auch in der Prävention! Entweder glauben wir, es passiert nur „Anderen“ oder wir wollen aus Bequemlichkeit, eine gesundheitliche Prävention ignorieren.

Hier gehts weiter

Willi Löhr, den 10.06.2012