Prävention ermöglichen und Gesundheit erhalten!

Wir wollen alle alt werden, aber keiner will sich alt fühlen!
Eine Krankheit erhöht das Risiko arbeitslos zu werden,
Auch eine Arbeitslosigkeit macht krank, dafür brauchen wir Unterstützung!
Dazu gehört Mut, Wille und Geduld, denn ohne diese Charaktereigenschaften, wird sich nie eine Prävention wirklich entwickeln!

Prävention ermöglichen und Gesundheit erhalten



ist weit mehr als der jährliche Service-Check beim Arzt. Gesundheit ist ein aktiver Prozess, den jeder wesentlich selbst gestalten und zur Erhaltung beitragen kann. Wer seine innere Balance durch Stressmanagement oder einen bewussten Umgang mit den Menschen in seiner Umgebung erhöht, wer seine Bewegungsarmut allmählich abbaut und die Freuden einer auf die eigene Person und den individuellen Bedarf abgestimmten Ernährung genießen lernt, wird besser und länger leben.

Vielleicht scheint auch die Sonne öfters?

Die Sonne scheint und es wird mir warm ums Herz.
Die mir wichtig sind, sollen glücklich sein,
der Christ, dient dem Menschen, selbstlos und ohne Ansprüche.
Ich fühle mich wohl, wenn andere mich zum Lachen bringen,
aber wo ist der Mensch, der mit mir lacht.

Wenn die Sonne scheint,
dann fühle ich, dass ich nicht allein bin.
Denn allein, geht man ein.
Einsamkeit macht arm.
Ich brauche etwas, worauf ich mich freuen kann,
mir jemand zuhört, dem ich vertrauen kann.
Jesus Christus hört mir zu, ob ich nun lache, klage oder weine.
Er hört mir zu, er kennt das Innere eines Menschen.
Er macht mir Mut, wenn ich mit meinen kleinen
Leistungen zufrieden sein kann.
Ich fühle es, dass jemand am mich denkt.
Es ist das Salz des Himmels und eine Tragkraft
für das weltliche Leben.

2012-Autor, Willi Löhr